Im Oktober 2009 war es soweit, die alte Mangel wurde in den Ruhestand geschickt.

Treu und brav hatte sie Tag für Tag ihre Walzen gedreht und tonnenweise Wäsche platt gemacht, doch im Alter wurde auch sie gebrechlich. Nun war es Zeit Abschied zu nehmen.

Tage vorher hatte eine Baufirma vor der Eingabemaschine den Betonboden aufgefräst und in quadratischen Blöcken abgehoben. Danach wurde eine rechteckige Grube gegraben. Kein leichtes Unterfangen, da der trockene lose Sand des Unterbodens keinen Halt fand. Die Lösung bestand darin, den Boden tagelang zu wässern. Nach dem Ausschachten wurden die Wände mit Beton verschalt. Man fragte sich wozu die Grube gut sein solle?


Die Lösung verraten wir auf der Seite der neuen Mangel.

Viele fleißige Handwerkerhände waren am Werk, lösten Kabel und Rohre, Verschraubungen und Bolzen, damit die einzelnen Segmente von Mangel, Eingabemaschine und Faltmaschine getrennt werden konnten. Mittels Stapler und Kranwagen, wurde das Ganze dann auf wartende LKWs geladen. Dann konnte die Putzkolonne starten, damit der Einzug der neuen Maschine beginnen konnte.

Einen kleinen Einblick in das Unterfangen bietet Ihnen die Galerie:

Startseite
Gastronomie und Hotel
Berufsbekleidung
Privatkunden
Das sind wir...
Presse
Kontakt
Jobs
News
Abschied alte Mangel
Willkommen neue Mangel
Anfahrt
Links
Impressum
AGB´s